g8
politik / Zeug / 20.05.2010

Kurz verlinkt

Knast für Prügelpolizisten
Hohe Haftstrafen für Polizisten wegen der schweren Übergriffe gegen Demonstranten beim G-8 Gipfeltreffen in Genua 2001. Die Richter haben die milden Urteile und Freisprüche aus der Vorinstanz aufgehoben und im jetzigen Berufungsprozess Haftstrafen von bis zu 5 Jahren verhängt.

Damalige Opfer und andere Prozessbeobachter sprachen nach dem Urteil von einer »Sensation«. »Das gibt den vielen Italienern und Ausländern den Mut zurück, die beim G-8-Gipfel schikaniert und verhaftet wurden«, sagte ein Engländer, der selbst in Genua verprügelt worden war.

Zur Erinnerung: Gipfelstürmer – Die blutigen Tage von Genua (“Die Story”-Doku vom WDR aus dem Jahr 2002.

“Diesmal wird getötet”
Romain Gavras, Regisseur des Musikvideos Born Free von M.I.A, mit interessanten und provokanten Ansichten im Interview:

Wir sind ganz anderen Formen von Gewalt ausgesetzt. Die Gewalt, die in Pariser Vorstädten ausbricht, ist eine Folge wirtschaftlicher Unterdrückung. Es ist auch eine Form von Gewalt, wenn das Investmenthaus Goldman Sachs Griechenland herunterstuft. Griechenland ist gerade ein ökonomisches Kriegsgebiet. Dort findet ein wirtschaftlicher Krieg statt. Banken greifen das Land an. Wir wachsen inmitten von Gewalt auf.

Aufstand der Hunde?
Inmitten von militanten Protesten gegen die Sparmaßnahmen in Griechenland machen Straßenhunde von sich reden, die stets auf Seiten der Demonstranten zu finden sind. Rebel-Dog “Louk” (Foto rechts, rebeldog.tumblr.com) engagiert sich “politisch” seit Anfang 2008 an der Seite der Demonstranten.

Crackdown in Bangkok
Bürgerkriegszustände in Thailand festgehalten in dramatischen Bildern. The Big Picture-Fotostrecke des Boston Globe.

politik / 27.01.2008

Deutschland 2007

asc-g8-fotos-2007.jpg
Für ein paar Tage stand Deutschland am Zaun von Heiligendamm auf unschöne Weise im Fokus der Weltöffentlichkeit. Die Regierungschefs der G8 trafen sich am Strand der Ostsee und zogen den starken Widerstand der Globalisierungskritiker auf sich. Ihnen gegenüber stand ein schier übermächtiger Sicherheitsapparat.
Der französische Fotograf Philippe Leroyer war dort und hat die Situation vor Ort auf beeindruckenden Fotos festgehalten (alle unter CC-Lizenz). Und genau so wars gewesen. (Link via Fixmbr)
G8 2007 @ ascene.de

politik / 18.09.2007 / 2 Kommentare

Die Schock-Strategie

Ein Kurzfilm von Alfonso Cuarón (Children of Men) und Naomi Klein zu ihrem neuen Buch die ‘Die Schock-Strategie’.

YouTubeDirekt, shockdoctrine.com

So funktioniert der Katastrophen-Kapitalismus:
Eine Katastrophe – ein Staatsstreich, ein terroristischer Anschlag, ein Wirtschaftskollaps, ein Krieg, eine Flutwelle, ein Hurrikan – katapultiert die gesamte Bevölkerung in einen kollektiven Schockzustand. Die fallenden Bomben, die brutalen Terror-Attacken, die tosenden Stürme dienen dazu, ganze Gesellschaften zu zermürben – genau wie dröhnende Musik und Schläge in Folterkammern Gefangene zermürben. Und so, wie der terrorisierte Gefangene die Namen von Kameraden preisgibt und seine Ãœberzeugungen verleugnet, geben schockierte Gesellschaften ihre Werte und Ãœberzeugungen auf, die sie sonst entschlossen verteidigen würde.
Naomi Klein, Quelle: Fischerverlage.de

Laut Wikipedia.de gilt Naomi Klein “als eine der wichtigsten Sprecherinnen der Globalisierungskritiker. Ihr Bestseller „No Logo!“ (2000) gilt als erstes Manifest der globalisierungskritischen Bewegung. Die Londoner Times erklärte sie nach Erscheinen von „No Logo!“ zur „wohl einflussreichsten Person unter 35 Jahren“.”

Die Folterkeller der Globalisierung – Interview mit Naomi Klein bei Zeit.de

politik / 8.07.2007

Bono die Heuschrecke

Ups, Afrika. Zum Zweiten… neben Geldof.

Der Sänger der Kultband U2 gilt als barmherziger Samariter. Er drängt die Mächtigen der Welt, mehr für Afrika zu tun.

Wer die Homepage einer Finanz-Firma ansteuert, die Bono 2004 mit-gegründet hat, könnte allerdings auch zu dem Schluss kommen, der selbsternannte Robin Hood eines ganzen Kontinents verkörpere vor allem eines: den äußerst cleveren Geschäftsmann.

Die unbekanntere Bono-Gesellschaft heißt Elevation Partners, benannt nach dem U2-Song Elevation, und residiert in New York und San Francisco. Es ist eine Private-Equity-Gesellschaft: eine Heuschrecke an der Wall Street.

Elevation Partners lebt unverblümten Kapitalismus. 1,9 Milliarden Dollar sammelte das Unternehmen bereits ein, hauptsächlich bei Pensionsfonds. Etwa eine Milliarde Dollar dürften bereits angelegt sein – fast ausschließlich in Unternehmen aus der Medienbranche.

Nicht nur die Elevation-Investments nähren Zweifel an dem öffentlichen Bild, das Bono gern von sich zeichnen lässt. Vor einem Jahr verlegte U2 seinen Steuersitz aus der Heimat Irland in die Niederlande.

Der Grund: Der Inselstaat kappte Steuerprivilegien für Künstler. […]

Die Geschäfte des Herrn Bono – Sueddeutsche.de

politik / 6.07.2007

nur nochmal zum mitschreiben

Beim Einsatz der Bundeswehr im Innern während des G8-Gipfels in Heiligendamm waren nach bisherigen Aussagen von Außenminister Jung lediglich zwei Tornados zur “Geländeaufklärung” und zur Erstellung eines Lagebilds unterwegs. Nach einem Bericht des Verteidigungsministeriums sieht die Lage nun aber doch ganz anders aus.

Statt zwei waren es sieben Tornado-Flüge über dem G8-Camp bei Reddelich. Bei einem Flug soll sogar die zulässige Mindesthöhe von 150 Metern unterschritten worden sein. Insgesamt waren 14 Flugzeuge an den Aufklärungseinsätzen beteiligt, darunter auch vier Eurofighter und acht Phantom’s.

Statt offiziell vier Panzerspähwagen vom Typ “Fennek”, bestückt mit Infrarot- bzw. Wärmebild-Kameras, waren insgesamt neun solcher Fahrzeuge im Einsatz.

Desweiteren wurden Polizeikräfte mit Hubschraubern des Heeres vom Typ “CH-53″ zu Einsatzorten transportiert. Die Bundeswehr ließ sich das Hausrecht für den Außenbereich des Krankenhauses in Bad Doberan einräumen und erweiterte dieses Recht zur Ãœberwachung durch Feldjäger dann eigenmächtig auf das Krankenhaus selbst.
» mehr…

Foto / 28.06.2007 / 1 Kommentar

Sind die jetzt mit Wohnwagen da?

asc-g8-hro-0.jpg
Kein Witz. Da fragt doch das Mädel neben mir ihre Freundin, ob die Polizei jetzt mit Wohnwagen in der Stadt ist.

politik / 22.06.2007

Die Clownsarmee

Die Clownsarmee war die erfreulichste Erscheinung während der G8-Tage rund um Heiligendamm und Rostock. Respekt für ihren Aktionismus. Auch vor Ort weit mehr, als sie es vielleicht selber mitbekamen.

Recruitment Video

Mehr Informationen: clownarmy.org

Eindrücke aus Kühlungsborn – Clownsarmee in Aktion

Quelle und mehr bei: wendlandclown.twoday.net

Links via trueten.de

nach oben