source-games: counter-strikecs-feintuninghl2left4deadportalsteamtf2
Spiel / 11.01.2008

Steam, Valve und so

asc-valvebutton.pngValve hat die Turtle Rock Studios übernommen. Die Spieleentwickler der Turtle Rock Studios waren in Zusammenarbeit mit Valve unter anderem an der Entwicklung von Counter-Strike: Source, Condition Zero und dem offiziellen Counter-Strike Botsystem beteiligt. Viele der Counter-Strike: Source Maps stammen aus dem Hause Turtle Rock Studios (cs_militia, de_nuke, de_inferno, de_train, de_prodigy, de_tides und cs_office). Auch die Portierung von Counter-Strike auf die Xbox wurde durch Turtle Rock Studios realisiert. Zur Zeit arbeitet man eng und intensiv mit Valve an dem Horror-Game ‘Left 4 Dead’. Dies und die gute, lange Zusammenarbeit im Allgemeinen waren dann jetzt auch Grund genug, zusammen zu gehen. Der Erfolg und das sehr gute Know How der Turtle Rock Studios werden ebenso ein Grund gewesen sein.
» mehr…

Spiel / 13.06.2007 / 3 Kommentare

Source Engine jetzt mit Pure Server Modus

Valve hat gerade ein größeres Update für die Source Engine veröffentlicht. Schon in der Beta Phase sorgte das neue Update für leichte Unruhe (siehe hier…). Nun ist es also soweit. Der heftig umstrittene Befehl cl_restrict_server_commands ist wieder entfernt worden. Man kann auch sagen, dass dieser Befehl nun standardmäßig und hardcoded auf “1” gesetzt worden ist. Serverseitige Befehle funktionieren beim Client jetzt nur noch, wenn sie in der Liste der server_can_execute gekennzeichneten Befehle stehen. Das dürfte derzeit wieder dazu führen, dass einige Plugins nicht mehr funktionieren.

Weitere Neuerung ist der Pure Server mode. Server bzw. ihre Admins können jetzt festlegen, dass nur noch Spieler auf dem Server spielen dürfen, wenn sie ausschließlich Original Spiele-Content verwenden. Es wird also im Pure Server mode nicht mehr möglich sein, modifizierte Models, Sounds oder Texturen zu verwenden. Eine wirksame Maßnahme gegen viele Cheats. Dem Admin stehen dabei mehrere Optionen – was er zulassen möchte und was nicht – zur Verfügung.

Alles weitere zum aktuellen Update und den Neuerungen gibt es im Sourceblog.

Spiel / 22.05.2007 / 4 Kommentare

2 Cheater in Action und was sonst noch geht

aimbot-in-action.jpg

Kommen wir zu den wichtigen Themen. Cheats in Counter-Strike: Source. Es ist schon eine Weile her, dass ich auf irgendwelchen Publik-Servern einem Cheater begegnet bin. Mag an der Wahl der Server liegen, die ich besuche, oder daran, dass es nicht mehr so viele Cheats gibt. Die heutige Begegnung mit zwei Cheatern zeigte dann aber wieder mal, dass nach wie vor alles zu funktionieren scheint, was man als Cheater so nötig hat.
» mehr…

Spiel / 3.05.2007 / 2 Kommentare

Valve macht die Schotten dicht

Derzeit läuft der Betatest eines neuen Updates für die Source-Engine. Neben vielen Bugfixes wird es auch einige Neuerungen geben, bei denen eine wohl wieder für viel Aufschrei sorgen wird. Nach dem großen Update im November letzten Jahres gab es viel Aufregung um den Befehl “cl_restrict_server_commands”. Dieser Befehl sorgt, wenn aktiviert (auf “1” gesetzt), dafür, dass keine Server-Befehle mehr am Client ausgeführt werden können. Dadurch, das mit dem Update dieser Befehl automatisch auf “1” gesetzt war, funktionierten damals sehr viele Plugins wie z.b. Mani’s Admin Plugin nicht mehr. Lösung war damals, den Wert in den Settings auf “0” einzustellen.

In der neuen Betaversion ist dieser Befehl nun nicht mehr einstellbar und steht standardmässig auf “1”. Dies wird dann auch in der finalen Version des Source-Engine Updates der Fall sein. Bedeutet also, dass dann Plugins erstmal keine Befehle mehr zu den Clients schicken können.
» mehr…

Spiel / 15.03.2006

Sie lauern überall

Und manchmal sind es die, von denen man es nicht denkt…
aktuelle-cheats.jpg

“Vergewaltigung” eines Spiels

aktuell funktionierende Cheats für CS:S
87d28671614ca90d844747e4d2b1d58a.gif

Fast zwei Monate sind sie alt, dennoch funktionieren die oben genannten Cheats noch immer. Seit mehreren Monaten schon können Cheater auch ungestört farbige Models benutzen. Ebenso wie Wallhacks und Aimbots. VAC2 scheint nahezu wirkungslos und vor allem sehr langsam in der Erkennung aktueller Cheats zu sein.
» mehr…

nach oben
Source-Games und Steam