atomstrom
1.07.2007

Die Mär von der sauberen Atomenergie

Sehr guter Artikel bei Telepolis zum Uranhexafluorid-Tourismus durch Deutschland, was Uranhexafluorid überhaupt ist (“Uranhexafluorid ist weder brennbar noch explosiv, aber ein Gammastrahler und hochgiftig. Seine radioaktive Strahlung ist zwar nur schwach, aber bei einer Uran-Halbwertzeit von 4,5 Milliarden Jahren bleibt ein einmal verstrahltes Gebiet dauerhaft kontaminiert.”), welche Risiken bestehen und wo bei einer Gewinnung von nur 0,7 Prozent nutzbaren Urans der ganze restliche Dreck bleibt.
Internationaler Uranhexafluorid-Tourismus durch Deutschland – Telepolis.de

nach oben