klangmodelle: electronicdnbdubstepindie rocklykke limixemusikvideos
Musik / 14.05.2010

Follow Me Down

von UNKLE feat. Sleepy Sun
2010, Electronic – Experimental – Alternative, UK

Neue Musik von UNKLE! Wieder mit einer ganzen Reihe von namhaften Gastinterpreten – u.a. mit Big In Japan, Gavin Clark, Katrina Ford, The Black Angels, Mark Lanegan und hier beim Album-Appetizer mit Sleepy Sun. Mit dem inflationären Gebrauch von Superlativen ist das ja immer so eine Sache. Bei dem neuen Album von UNKLE “Where Did The Night Fall” und dem ersten Video daraus bleibt allerdings keine Alternative: Fantastisch fantastisch!


youtube

Solange Musik Gänsehaut erzeugen kann, weiß man, dass man noch lebt und etwas ganz besonderes die Synapsen durchdrungen hat. Kommt ja nicht unbedingt so häufig vor. Das neue UNKLE-Album ist schon jetzt eines der musikalischen Highlights in 2010.

Musik / 27.01.2009

Ambulance

von The Gullivers
Gibt Musik, an der kommt man einfach nicht vorbei, bleibt dran kleben und droht darin zu versinken. Eine Single mit den ersten drei Songs der MySpace-Playerliste ist ganz frisch bei Polydor erschienen. Die Songs schwirren aber auch so irgendwo im Netz rum. myspace.com/thegullivers

Musik / 24.01.2008

Digital Sea

von Thrice
2008, Alternative Rock – Indie Rock, US
Aus dem Album “The Alchemy Index Vols. I & II: Fire & Water”.

Thrice – Digital Sea

Musik / 8.01.2008 / 1 Kommentar

I Do What I Want When I Want

von Xiu Xiu
2008, Indie Rock – Alternative, US
Yeah. Dies nicht nur zu sagen, ist wahrer Luxus.

Musik / 16.12.2007

The Gift That Keeps Giving

von Super Furry Animals
2007, Alternative Rock, UK
Remember. Es ist ja nun bald wieder soweit. Eine passendere Einstimmung auf die Feiertage als dieses Video kann es fast nicht geben.

YouTubeDirekt

Musik / 2.05.2007 / 1 Kommentar

Freie Musik

Freie Musik, also Musik, die frei verfügbar ist, mit der man meist machen kann, was man möchte, wo man möchte und wann man möchte. Freie Musik, die nichts kostet, der man noch anmerkt, dass sie aus Spaß an der Freude gemacht wird und nicht des Geldes wegen. Von dieser Art Musik gibt es im Netz reichlich. Mittlerweile dürfte auch für jeden Geschmack etwas dabei sein. Ich weiß garnicht genau, wann ich mir meine letzte CD gekauft habe. Klar, beim persönlichen ‘all time favorite’, den sicherlich jeder hat, kauft man sich die neue CD noch. Aber sonst? Das Angebot an freier Musik im Netz ist zur vollwertigen Alternative geworden. Mit ein bisschen Neugier und Ausdauer beim Suchen kann jeder neue Perlen im Netz finden.

Das wunderschöne Stück “Words Like Clouds” von Reverend Big O habe ich zum Beispiel bei den aktuellen “Free Music Charts” Vorstellungen im Weblog “FALK stands for FUCK ART – LETS KILL!” gefunden. Nebenbei erwähnt eine gute Quelle für viel freie Musik.
Außerdem sei unbedingt auch auf den aktuellen OMC (Open Music Contest) -Sampler hingewiesen, der jetzt zum freien Download Online gegangen ist.

Musik / 27.04.2007

Fed Up

von Remi Nicole
2007, Alternative – Pop, UK
Heute erobert sie die Blogs und Morgen den Sommer.

nach oben