source-games: counter-strikecs-feintuninghl2left4deadportalsteamtf2
Spiel / 15.08.2007 / 2 Kommentare

Strategie-Tool für Counter-Strike

strategietool-css.jpg

Es ist schon eine ganze Weile her. Damals, zu Zeiten von CS 1.3, da gab es ein feines Tool, mit dem man erstmals Strategien für die Standard-Maps von Counter-Strike erstellen und per integriertem Chat mit anderen besprechen konnte. “Satstrat”, so hieß das Programm damals, verwendete dafür nachgezeichnete Overviews der Maps. Mit Hilfe von Icons und Markierungsmöglichkeiten ließen sich Wege und Positionen der Spieler sowie Abwurfpunkte von Granaten darstellen. Leider wurde damals schon während der Beta-Phase die weitere Entwicklung von “Satstrat” eingestellt.

Mit “CSStrat” gibt es nun aber einen würdigen Nachfolger. CSStrat verwendet zur Darstellung der Maps die Original Overviews. Zusätzlich zu den schon aus “Satstrat” bekannten Möglichkeiten Wege, Granaten und Positionen zu zeichnen, ist es bei CSStrat außerdem noch möglich die Zeiten für taktisches Warten und den Wurf von Granaten oder den Zeitpunkt der Platzierung der Bombe festzulegen. Mögliche Reaktionen des Gegners lassen sich ebenfalls darstellen. Ist der Taktikplan fertiggestellt, lässt sich dieser als Animation abspielen und sogar als Video abspeichern, welches man dann an seine Mitspieler verteilen kann. Einen integrierten Chat hat CCStrat nicht. Da gibt es aber mittlerweile genügend andere Möglichkeiten.

Weitere Informationen, Support und den Download gibt es im Forum der Programmierer: Klick it. Bleibt zu hoffen, dass die weitere Entwicklung von CSStrat nicht so schnell aufgegeben wird, wie damals bei Satstrat.

2 Kommentare vorhanden

  1. Max
    geschrieben am 17. August 2007 um 12:05 Uhr | Permalink

    Erstmal danke für die Vorstellung. Ich habs getestet und muss sagen, dass ich weiterhin auf SatStrat bzw. Photoshop setzen werde. Die Idee multiple Pfade zu generieren und diese simultan abspielen zu lassen ist sehr gut. Es scheitert aber meiner Meinung nach an der Bedienung. Weder Hotkeys noch Buttons für die häufigsten Movement-Funktionen erleichtern das generieren der Pfade. So dauert es (nicht nur für ungeübte) eine halbe Ewigkeit bis z.B. 5 Terroristen einfach nur von Spot A auf Spot B rennen. Kommen dann noch Granatenwürfe und Gegnerreaktionen dazu, ist das Chaos vorprogrammiert und man erkennt die Map vor lauter Linien nicht mehr. Das war/ist zwar auch ein Nachteil bei SatStrat, aber da kann man jederzeit eingreifen und korrigieren. Während man bei CSStrat immer gleich den ganzen Pfad neu bearbeiten muss. Alles in allem fehlt meiner Meinung nach die wichtige Chat und Editier-Funktion für mehrere Leute gleichzeitig.

  2. arne
    geschrieben am 17. August 2007 um 12:28 Uhr | Permalink

    Ja das stimmt. Die beiden von Dir erwähnten Punkte sind schon ein Manko. CSStrat eignet sich wohl mehr dazu, eine fertige Strategie zu präsentieren, praktischerweise in Form eines Videos. Derzeit arbeiten die Programmierer ja ganz fleißig an der Software. Vielleicht ergibt sich in der weiteren Entwicklung des Programms ja noch etwas in die Richtung?!?

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben
Source-Games und Steam