sonst so / 15.07.2009 / 2 Kommentare

“Sascha Lobo macht keine Werbung für Vodafone”

Der sitzt da im Werbespot (FSK 18 Uncut Version!) nur zufällig im Bus* und sabbelt vor sich hin. Soweit zur neuen Glaub-uns-Werbekampagne von Vodafone an die DE-Generation Upload: “Es ist Zeit für Beine breit” (übersetzt aus dem Vodafonschen).

Während Vodafone-Marketer Gründgens also meint, dass Sascha Lobo nicht für Vodafone werbe, lugt besagter Werber oder Selbstvermarkter (einer von Beiden muss doch Recht haben) aus dem Zensorenbettchen heraus und ruft zum Thema Vodafone: “Ich bin von Beruf Werber, Markenkommunikation war schon immer mein Beruf. An Werbung teilzunehmen, ist für mich also vollkommen natürlich.”

(Dieser Beitrag entstand aus Neid und Missgunst.)

*Vielleicht ist der Bus auch eine Strassenbahn.

2 Kommentare vorhanden

  1. n3tcr4sh
    geschrieben am 16. July 2009 um 09:03 Uhr | Permalink

    Den Kommentar auf Horizont.net finde ich besonders gelungen:
    “So sieht der Vodafone-Alltag aus. Hatte gerade eine Frage zu meiner Abrechnung und habe bei der Vodafone-Servicenummer angerufen. Ich konnte mir während der Warteschleife alle (!) Kommentare durchlesen und bin am Ende, …weil leider immer noch alle Mitarbeiter im Gespräch sind…, aus der Leitung geworfen worden. Und dann sieht man diesen sinnlose Kampagne und denkt sich genau: DAS IST MEINE ZEIT, DIE ICH IN EURER SCHEISS-WARTESCHLEIFE VERGEUDE.”

  2. geschrieben am 30. July 2009 um 12:50 Uhr | Permalink

    Bei Vodafone liegen versprochene Qualität und Realität wirklich meilenweit auseinander und ich kann mir auch nciht vorstellen, dass sie aus der ganzen Aufmerksamkeit die ihnen nun zuteil wird, wirklich profitieren können. Die Kampagne an sich haben sie ja eh in den Sand gesetzt, aber es scheint auch, als wollten sie überhaupt nicht versuchen, ihre Kunden zu bedienen. Der Schaden wird glaube ich noch immer größer, wenn nicht bald mal ein paar gute Angebote folgen, die die ganzen Versprechungen untermauern könnten.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben