Film / 8.03.2009

Lord of War

TV-TIPP: Heute 20:15 RTL (1:00 Uhr Wiederholung)
asc-lord-of-war
Regie: Andrew Niccol – USA – 2005

Nach Ende des Kalten Krieges und als der Eiserne Vorhang fällt, eröffnet sich für den Geschäftsmann Yuri Orlov (Nicolas Cage in seiner vielleicht besten Rolle) mit dem Fall des Eisernen Vorhangs und Dank familiärer Verbindungen in die alte Heimat ein neues Betätigungsfeld. Der Handel mit Waffen.

Die Geschichte klingt vielleicht unglaublich. Das ist sie aber nicht. Der Film erzählt, indem er den Zynismus der Globalisierung sarkastisch aufs Korn nimmt, in exzellenter Weise die Geschichte eines Waffenhändlers, wie es ihn im richtigen Leben gibt – die harten Fakten folgen im Abspann. Der Russe Viktor Bout ist dieser Händler des Todes, auf dessen Geschichte “Lord of War” basiert. Anfang letzten Jahres wurde Bout in Thailand festgenommen (Logistiker des Todes…). Hinweise auf den regen Waffenhandel in Afrika gab es indes auch in dem Dokumentarfilm “Darwins Alptraum” durch russische Piloten.

Nachtrag: Hier ist ab der sechsten Minute das entsprechende Gespräch mit dem russischen Piloten zu sehen. Momentan ist auf YouTube der komplette Dokumantarfilm “Darwins Alptraum” in zehn Teilen online.

Wohl nicht ganz zufällig hat heute auch Jens (Spiegelfechter.com) einen – wie immer – gut recherchierten Artikel zur Person Viktor Bout und seinen Aktivitäten als Waffenhändler veröffentlicht: Waffen für die Welt

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben