sonst so / 9.11.2007

Konsumterroristen

Macht das iPhone blöd? Oder ist es andersrum.
asc-iphone-in-use.jpg
Das iPhone. Seiner wahren Bestimmung zugeführt? Aktion, Fotos und Videos: bikinirama.de

Der Steve, dieser Hund. Was haben wir damals Wand an Wand in unseren Garagen abgehangen und darüber sinniert, wie man wohl am besten Melkkühe züchtet. Und jetzt hat er tatsächlich die eierlegende Wollmilchmaschine auf den Markt gebracht und es wohl geschafft… Das wird sich ein gewisser Bill vielleicht dieser Tage denken. Denn immerhin soll für Apple, so ist zu lesen, zu den Einnahmen aus dem Verkauf des iPhones auch noch eine monatliche Beteiligung in Höhe von 18 Euro am monatlichen Tarifgrundpreis von T-Mobile dazu kommen. 24 Monate lang. Macht 432 Euro zusätzlich, wenn es denn stimmt.
Die Hartgesottenen, die heute Nacht die extra geöffneten Telekom-Shops stürmen, wird dies neben den ganzen Restriktionen, die mit dem Erwerb des iPhones verbunden sind, gewiss nicht vom Kauf abhalten. Der BdkK (Bund der kritischen Konsumenten) würde sie, so es ihn denn gäbe, Konsumterroristen nennen.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben