Film / prem / 27.08.2007 / 3 Kommentare

Hautnah

hautnah.jpg
Mit der wunderbaren Musik von Damien Rice. Gleich am Anfang. Mit Jude Law, Julia Roberts, Clive Owen und – ganz nah – Natalie Portman. Das Thema, das ewige, die Liebe. Hautnah inszeniert, fies und dreckig. So wie die Liebe ist, wenn sie so oder nicht mehr richtig ist. Eigentlich sollte man sich den Film ja auf DVD anschauen. Oder eben – nur notgedrungen, weil bestimmt geschnitten – heute Abend um 20:15 Uhr auf sat1.

3 Kommentare vorhanden

  1. geschrieben am 27. August 2007 um 11:24 Uhr | Permalink

    Ogott. Wenn die den Chatkram schon so bloed uebersetzt haben, dann sollte man den Film wirklich auf DVD und im Original ansehen. Bittebitte. Oder hinterher sich nicht beschweren ;)

  2. geschrieben am 27. August 2007 um 12:08 Uhr | Permalink

    Ich habe immer ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich an das Ende denke. Sehr guter Film. Habe ihn allerdings auch bisher nur auf englisch gesehen. Weiß nicht, ob er in deutsch etwas verliert.

  3. arne
    geschrieben am 28. August 2007 um 00:21 Uhr | Permalink

    Ich kenne bisher nur die deutsche Fassung. Bis auf die Chatsequenz, die eigentlich auch nur der Wahrheit eines deutschen Chats entspricht (;)), scheint mir die deutsche Synchro durchaus gelungen. Es sind zumindest ein paar knackige Dialoge dabei.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben