prem / software / 10.01.2007

Google Earth 4

Google hat heute die finale Version 4.0 von Google-Earth veröffentlicht. Schöner Spielkram für heimliche SimCity Fans. Hab da auch schon wieder so komische Spuren im Central Park entdeckt.
google-earth-4.jpg
Neu in Google-Earth ist, dass ausgewählte Landschaften und Gebäude in 3D dargestellt werden können. Zumindest für Gebäude gab es das als Add-On aber schon vorher. Desweiteren sind wesentlich mehr Gebäude mit z.b. Lexika wie Wikipedia verlinkt, so dass man sich in Google-Earth direkt zu dem, was man gerade sieht, informieren kann.

Die Google-Earth Bedieneroberfläche wurde auch neu gestaltet und mit neuen Features – z.b. ein geschmeidiger Navigationskompass oben rechts – versehen. Irgendwann, da freu ich mich jetzt schon drauf, wird man auch fahrende Autos oder dann fliegende Untertassen live beobachten können.
Google Earth ist in der Basisversion kostenlos und reicht zum rumspielen und lockeren erforschen der Erdoberfläche völlig aus.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben