klangmodelle: electronicdnbdubstepindie rocklykke limixemusikvideos
Musik / 22.03.2009 / 4 Kommentare

Gesichtsmusik


DirektLink: YouTube

Echt verrückt. Keine Ahnung, wer nun was macht – die Musik das Gesicht oder das Gesicht die Musik. Hach ich liebe die Japaner für ihre irren Ideen.

Daito Manabe

3 Kommentare vorhanden

  1. geschrieben am 23. March 2009 um 15:35 Uhr | Permalink

    Funny. Ich hatte aus Versehen im Hintergrund Leftfield mit “Song of Life” laufen. Lohnt sich ;)

  2. n3tcr4sh
    geschrieben am 23. March 2009 um 22:27 Uhr | Permalink

    Elektrische Stimulationen werden schon lange in der Physiotherapie eingesetzt, um verkümmerte Muskelgruppen wieder aufzubauen (Nicht erwechseln mit dem Zeug aus der Fernsehwerbung, das wirkt so gut wie gar nicht). Ich durfte so ein Gerät auch schon an meinem Unterarm testen, empfand es allerdings als sehr unangenehm bis schmerzhaft. Der Physiklehrer hatte auf jeden Fall seinen sadistischen Spass, konnte er doch jeden meiner Finger einzeln auf Knopfdruck bewegen.
    Solche Elektroden im Gesicht anzubringen dünkt mich dann doch heikel, bei falscher Positionierung wird da nicht nur die Mimik beeinflusst, sondern vielleicht auch die Augen oder Hirnbereiche. Das muss auf jeden Fall unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

  3. tech
    geschrieben am 25. March 2009 um 10:51 Uhr | Permalink

    Patrick: Das muss ich auch mal ausprobieren. :)

    n3tcr4sh: Was habt ihr in der Schule für verrückte Experimente gemacht.

    Ich Trottel hab ja erst gedacht, dass die Vier durch ihr gezuckel die Musik machen. Dabei stehts da ja sogar, dass es andersrum ist.

Ein Trackback

  1. von gouranga » Musik via Gesichtsmuskelzuckungen am 10. July 2009 um 21:31 Uhr

    […] via […]

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben