Film / 22.04.2009

Der freie Wille

Schnell noch ein TV-TIPP: Heute 23:30 Uhr auf arte

Regie: Matthias Glasner – Deutschland – 2006

Es beginnt mit einer Vergewaltigungsszene, die in ihrer Explizität, Dauer und Grausamkeit einem Noeschen Irréversible in nichts nachsteht und dem Zuschauer die Unmenschlichkeit dieses schlimmsten Verbrechens ganz nah und in all ihrer emotionalen Härte aufzwingt. Kurze Zeit später wird Theo gefasst. Schnitt. Eine psychiatrische Anstalt. Einsamkeit, Sterilität. Schnitt. Fast ein Jahrzehnt Therapie, so erfahren wir, hat Theo inzwischen hinter sich gebracht und wird unter Vorbehalt in eine Wohngemeinschaft aus Ex-Häftlingen in Mülheim an der Ruhr entlassen. Erfüllt von Reue und dem spürbar ernsthaften Willen, es gut zu machen, besser zu machen und ein Vorbild zu sein, gelingt es ihm, einen Job in einer Druckerei zu finden. Kurze Zeit später lernt er die psychisch ebenfalls angeschlagene 27-jährige Tochter seines Arbeitgebers Nettie, (Sabine Timoteo), kennen und es entbrennt eine Liebe zwischen den beiden, die irgendwann sogar das Bild einer ganz „normalen“
Beziehung abgibt. […] -> filmstarts.de

Der Trip auf dem man sich hier als Zuschauer im Leben der Beiden befindet ist zeitweise kaum auszuhalten. Ein Film von Matthias Glasner mit Jürgen Vogel und Sabine Timoteo. Beide sind grandios in ihren Rollen.
Leider ins Nachtprogramm verbannt und ohne Wiederholungen.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben