29.08.2007

Das Leben ist eine Salami

Jeden Tag schneidet man sich ein kleines Scheibchen von ihr ab. Mit jedem Tag schmeckt sie – mal mehr und mal weniger würzig – ein kleines bisschen reifer. Irgendwann ist dann nichts mehr von ihr übrig. So gesehen sehr grob betrachtet und recht unspektakulär. Blieben vielleicht noch Fragen nach dem Woher und Warum. Und gehts wie weiter?

Nächstes Mal zunächst mal alles zur richtigen Salamitaktik.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben