Film / 25.04.2007

Beautiful Girls

Filmtipp für heute Abend um 21:35 Uhr beim Sender ‘Das Vierte’.
beautiful-girls.jpg
Musiker Willie (Matt Dillon) hat seinem verschlafenen Heimatort Knigth’s Ridge den Rücken gekehrt und lebt mit seiner Lebensgefährtin, Tracy (Annabeth Gish), in New York.
Für ein Klassentreffen kehrt er nun nach Knigth’s Ridge zurück und trifft dort seine früheren Freunde wieder. Dabei stellt er fest, dass er wie seine Freunde mitten in der Midlife Crisis steckt. Für ihn stellt sich die Frage, ob er seine Tracy heiraten soll oder nicht.

Inmitten der Sinnkrisen und Probleme um das Klassentreffen herum taucht die kleine Marty (Natalie Portman) auf. Zwischen ihr, der erst 13 jährigen (“Aber ich habe eine alte Seele”) Tochter von Willie’s Nachbarn, und Willie selber entspringt eine idealistische Liebe mit ihrer ganz eigenen Lektion. Die tollste Frau, die Willie je treffen wird, ist 16 Jahre jünger.

Die Geschichte driftet aber nicht in so eine Lolita-Nummer ab. Ihre Beziehung, die voller Seelenverwandtschaft rein platonisch bleibt, ist der eigentliche Höhepunkt in diesem Film. Ihre nicht ausgesprochene Vereinbarung, ihr Glück woanders zu suchen, wo es vielleicht nicht perfekt, aber wenigstens erreichbar ist, ist die Botschaft nicht nur für Willie.

‘Beautiful Girls’ (1996) gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Natalie Portman spielt die Rolle der Marty grandios. Ihre bis dahin vielleicht beste Schauspielleistung. Die Fortsetzung speziell ihrer Rolle als Marty findet sich mit ein wenig Fantasie in dem Film ‘Garden State’. Ebenso ein wunderbarer Film, auf den ich irgendwann auch noch mal eingehen werde.

‘Beautiful Girls’ lief übrigens schon öfter bei den Öffentlich/Rechtlichen und wird dies sicher auch noch öfter dort tun.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben