prem / sonst so / 10.09.2007 / 3 Kommentare

Arcor zensiert Internetzugang

Arcor bestimmt, was man sehen darf und was nicht. Laut Arcor seien die betreffenden Sex-Seiten gesperrt worden, weil sie ohne Altersverifikation frei zugänglich waren. Das sind Millionen andere Sex-Seiten auch.
Aber nach:

Recherchen von heise online zufolge steckt hinter der Aufforderung an Arcor eine deutsche Firma, die selbst Erotik-Videos online anbietet, dabei aber die in Deutschland erforderliche Altersverifikation vornimmt. Die Unternehmen der Branche kämpfen mit harten Bandagen um Umsätze.

Arcor sperrt Zugriff auf Porno-Seiten
Arcor zensiert
Ausgesext? Videothekare kämpfen gegen YouPorn

Eigentlich wollte ich bei Arcor demnächst in einen anderen Tarif wechseln, womit sich auch die Vertragslaufzeit wieder verlängern würde. Nun überlege ich mir aber wohl was anderes. Auch wenn mich die Sperrung der Seiten nicht direkt betrifft, wer weiß, was denn sonst noch so zensiert wird?!?
(links via)

Nachtrag:
Ein Leser bei Heise zeigt, in wessen Sinne die Sperrung sein könnte: Klick

Update 17.09.07:
Arcor hat die Filterung von Webseiten bzw. IP-Adressen wieder aufgehoben und die Zensur damit erstmal beendet. Informationen zum wie und warum bei Spiegel-Online (Klick)

2 Kommentare vorhanden

  1. JACK
    geschrieben am 11. September 2007 um 08:14 Uhr | Permalink

    “Auch wenn mich die Sperrung der Seiten nicht direkt betrifft”
    schmunzel….

  2. geschrieben am 17. September 2007 um 12:51 Uhr | Permalink

    Zensur ist etwas ekelhaftes. Ich werde mit Sicherheit nie bei ARCOR Kunde werden. Und ich werde auch alle meine Freunde und Bekannten vor der die Meinungsfreiheit gefaehrdenden Firma ARCOR warnen.

Ein Trackback

  1. […] http://www.ascene.de/arcor-zensiert-internetzugang/ (Arcor zensiert Internetzugang) […]

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben