prem / software / 12.03.2008 / 1 Kommentar

Aliens: Colonial Marines

asc-aliens-colonial-marines.jpg
Wird das jetzt also doch noch verfilmtprogrammiert. Die Aliens-Reihe, bei der der erste Film aus dem Jahre 1979 immer noch der Beste ist. Unvergessen, wie der kleine Alien aus dem Bauch eines der Besatzungsmitglieder schlüpfte und unglaublich wie die Zeit vergeht. 1979… Nun also folgt mit etwas Verzögerung die spielerische Umsetzung aus dem Hause Gearbox. Der Screenshot stammt von der Xbox 360. Das Spiel wiederholt nicht die Geschichte der Filme, sondern setzt am Ende von Alien 3 an.

With a squad of the aforementioned grunts on a mission to locate the Sulaco spacecraft and figure out where Ripley, Apone, Hicks, Burke, Gorman and the rest of Aliens’ ill-fated cast have got to.

Mehr Infos und Screenshots beim Gamesradar.

Ein Kommentar vorhanden

  1. ovi
    geschrieben am 20. March 2008 um 21:51 Uhr | Permalink

    jedenfalls ist es schon mal sinnvoll dort anzusetzen wo alien 3 endet. über den vierten teil kann man streiten. für mich ist mit dem 4ten teil jedoch ein bruch zur ursprünglichen survivor-idee drin. diese düstere stimmung, die weite des alls ist einfach nicht mehr so gegeben wie in 1-3. vor allem haben die produzenten ein glückliches händchen in den ersten 3 teilen bewiesen, die regisseure wurden gut gewählt.

    ob dieses neue spiel wirklich an die filme rannkommt wage ich zu bezweifeln. da geb ich persöndlich avp3, wenn es irgendwann mal kommen sollte, mehr chancen.

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben