damals / politik / 11.09.2007 / 2 Kommentare

9/11 und die drei Theorien

1. Osama bin Laden sei’s gewesen, das Pentagon habe er überrascht (Surprise Theorie).
2. Osama bin Laden sei’s gewesen, aber das Pentagon habe er nicht überrascht, sondern dieses habe die Anschläge bewußt zugelassen, um die NATO zu aktivieren und eine Serie von Kriegen ums knapper werdende Erdöl zu legitimieren (LIHOP Theorie: Let it Happen on Purpose).
3. Teile des Pentagon hätten den Anschlag nach der Strategie der Spannung inszeniert. (MIHOP Theorie: Make it happen on Purpose).
(Daniele Ganser in der Jungen Welt)

Der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser, der sich auf keine der drei Theorien festlegen will, forscht aktuell unter anderem zum Thema Peak Oil, Ressourcenkriege und Verdeckte Kriegsführung an der Universität Basel.

Ganser weiter (auszugsweise):

Daß das Pentagon, das US-Kriegsministerium, überhaupt an die Strategie der Spannung denke, sei bewiesen, erklärt der Historiker mit gelassener Stimme. »Die Top Secret Dokumente der Operation Northwoods von 1962 sind jetzt deklassifiziert. Sie beweisen, daß Pentagongeneral Lyman Lemnitzer in den USA Terroranschläge inszenieren wollte, um diese Castro anzuhängen und dadurch im Sinne der Strategie der Spannung eine Invasion Kubas zu legitimieren. Präsident Kennedy hat die Pläne damals gestoppt.«

Gladio, die »Strategie der Spannung« und 9/11 – jungewelt.de

2 Kommentare vorhanden

  1. geschrieben am 12. September 2007 um 10:16 Uhr | Permalink

    Wenn ich erlich bin erwische ich mich auch immer wieder dabei leicht an Verschwörundsteorien zu glauben. Ich denke das es aber auch ganz gut so ist nich immer alles zu glauben was uns von den Medien so vorgegaukelt wird. Theorie 1 & auch Theorie 2 halte ich für durchaus möglich. Theorie 3 für unwarscheinlich doch wie die Northwoods Dokumente belegen auch möglich… Und sein wir mal ehrlich Bush ist nicht Kennedy oder ;)

  2. arne
    geschrieben am 12. September 2007 um 17:15 Uhr | Permalink

    Ein Kennedy ist er wahrlich nicht. Sonst wäre er vielleicht auch schon weg. ;)
    Vielleicht sollte man sich genauer das Wesen des Kapitalismus und seinen Selbsterhaltungstrieb anschauen. Vielleicht führt ja das zur Wahrheit des 11. Septembers.
    Vielleicht vielleicht. ;)

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben