politik / 19.03.2007

4 Jahre Krieg und US-Besatzung im Irak

Scott Ritter, ehemaliger UNO-Waffeninspektor im Rahmen der UNSCOM-Mission, meinte damals: “Ich sehe keinen Unterschied zwischen der Invasion Iraks und der Invasion Polens durch Hitler im Jahr 1939″. Hitler habe seine Soldaten unter dem Vorwand der Selbstverteidigung einmarschieren lassen, US-Präsident George W. Bush habe sich 2003 genauso verhalten. “Es ist dieselbe Lüge”

krieg_bleibt_krieg.jpg

Die ganze Perversion der Kriegsmaschinerie wird schon auf der Seite der Besatzer in einer ‘kleinen’ Dokumentation über ein US-Krankenhaus in der grünen Zone von Bagdad deutlich. “Baghdad ER” zeigt ungeschminkt den Alltag im “86th Combat Support Hospital” der US-Armee, in das verwundete und sterbende US-Soldaten – und auch so mancher verstümmelte Iraker – zur Erstbehandlung eingeflogen werden.

Sag mir wo die Blumen sind – gesungen von Marlene Dietrich

(via)

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben