politik / 12.06.2007 / 2 Kommentare

10 Jahre Phoenix

Der “Ereignis- und Dokumentationskanal” feiert sein zehnjähriges Bestehen. Das ist durchaus beglückwünschenswert. Denn so manches Mal bekam man bei Phoenix die Hintergründe geliefert, die im sonstigen Fernsehen im politischen Bereich zu kurz kamen. Höhepunkte waren in jüngerer Zeit z.b. Fischers und Schillys Auftritte vor dem Visa-Untersuchungsausschuss oder Zabels Dopinggeständnis. Zur Feier des Tages stellt Phoenix aus seinem Archiv nun 61 Stunden Zeitgeschichte ins Netz. Online abrufbar zum anschauen oder runterladen: Die PHOENIX Bibliothek

2 Kommentare vorhanden

  1. mainzel
    geschrieben am 14. June 2007 um 02:13 Uhr | Permalink

    PHOENIX, BBC und das Urheberrecht

    Es sind aber nicht alle Beiträge downloadbar, lediglich als Streams sind alle verfügbar (jedoch keine Dokumentationen). Hintergrund ist wohl Rechtliches: Während im angloamerikanischen Urheberrecht der Urheber seine kompletten Rechte abtreten kann und ein Fernsehsender wie beispielsweise die BBC nach einmaliger Zahlung mit dem Material machen kann, was auch immer er will, werden im Deutschen Urheberrecht bei Zahlung lediglich die Nutzungsrechte für bekannte Medien abgetreten, der Urheber (=Autor des Werkes/des Films) behält seine Rechte für alle beim Zeitpunkt der Zahlung noch nicht bekannten Mediennutzungsarten. Was bedeutet das? Die BBC (oder auch amerikanische Sender) kann auch ältestes Material, so sie die Urheberrechte erworben hat, streamen oder zum Downloaden anbieten, es dabei durch User verändern lassen etc. die deutschen Sender können das i.d.Regel vor allem bei älteren Filmen (älter = alles vor 1996!!) nicht, es sei denn, sie erwerben für teures Geld die Internetrechte nach. Und das wäre wohl für einen kleinen Sender wie PHOENIX nicht bezahlbar.

    Fazit: Die Bib ist wirklich gelungen, hoffe nur, dass sich die Urheberrechtssituation in Deutschland irgendwann mal ändert…

  2. arne
    geschrieben am 14. June 2007 um 12:01 Uhr | Permalink

    Danke für die Ergänzung!

Einen Kommentar schreiben

oder einen Trackback hinterlassen: Trackback URL

Name und Email-Adresse bitte immer eintragen. Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.



  

nach oben